Maori (Polynesian)

Style

Maori Tattoos sind traditionelle, polynesische Tätowierungen. Sie bedecken meist einen kompletten Arm oder ein komplettes Bein und nicht selten, werden Maori Tattoos auch im Gesicht getragen. Sie werden immer mit schwarzer Farbe gestochen. In ihrem Innern verbergen sich verschiedenste Symbole. Gerne verwendet werden, Sonne, Meer, Hai, Tiki-Zeichen, Muscheln, Schildkröten, Marquesas-Kreuz, Eidechse, Speerspitzen sowie das Enata-Symbol.

Geschichte

Die traditionelle Art des Maori Tattoos nennt sich Tā moko. Wer ein „Moko“ trug, galt früher als hochrangig. Damals wurden die Knochen des Albatros (ein grosser Meeresvogel) als Tätowier-Instrument verwendet, mit denen die Muster dann, eher geschabt als gestochen, auf die Haut gebracht wurden.